Jugendcamp

Von 31. August bis 2. September fand das Jugendcamp in einer besonderen Auflage statt.

Bei der Suche nach einem neuen Camport, stellte sich das Karlingerhaus in Unterweißenbach als perfekte Alternative heraus. Wir hatten das Haus beinahe für uns alleine und dadurch viel Platz für die Austragung der Proben und die Freizeitaktivitäten. Doch das Karlingerhaus war nicht die einzige Besonderheit des Camps.

Die Jugendkapelle Eidenberg schloss sich an, um für die beiden Konzerte am Hirschbacher Oktoberfest und beim Wasserwirt in Untergeng gemeinsam als Frei-Ei-Hi-Wi² zu proben. Um Abwechslung zwischen den Proben zu schaffen, planten die Jugendbetreuer schon im vorhinein ein vielfältiges Freizeitprogramm. Das war wohl der Schlüssel für den besonderen Ehrgeiz der Kinder. Gerade wegen des Ehrgeizes war das Abschlusskonzert am 2. September ein voller Erfolg.


 

Jubiläumsfeier ABGESAGT

Liebe Freunde der Blasmusik! 🙂🎶🎺🥁

Der Wettergott meint es einfach nicht gut mit uns. 😔

Aufgrund der schlechten Wetterprognose für das kommende Wochenende, müssen wir leider mitteilen, dass die geplante 60-Jahr-Feier im Braugasthof nicht stattfindet. 😔🌧☔

Damit wir aber dennoch das Jubiläum feiern können, wird das diesjährige Herbstkonzert unter dem Motto ‚60 Jahre Musikkapelle des KB und BG Freistadt‘ stehen. 🎶😊🎉

Wir hoffen natürlich, dass wir Euch am 24. November 2018 um 20 Uhr im Salzhof zu unserem Konzert begrüßen dürfen. 😊

Merkt euch den Termin gleich mal vor! 😉📆📌


 

Das war die Fereinpassaktion 2018 am Biohof Wieser

Vergangenen Samstag fand unsere Ferienpassaktion statt. Neben verschiedenen Stationen, bei welchen Instrumente probiert werden konnten, gemeinsames Pizza backen am Programm stand oder einfach gebastelt und gespielt wurde, war die Suche nach Hase Hubert natürlich das Wichtigste an der ganzen Sache. 🐰🤷🏽‍♀️
Damit die Kinder Hase Hubert finden konnten, war es notwendig, möglichst viele Stationen zu meistern und einen Stempel für die Aufgaben zu bekommen. 😉

Durch das tolle Zusammenarbeiten in den Gruppen und das fleißige Sammeln von Stempeln haben es die Kinder geschafft, Hase Hubert zu finden. 🐰😁👏🏼


 

Musikalischer Nachmittag am Bauernhof

… unter diesem Titel dürfen wir am 28. Juli um 14 Uhr die Ferienpassaktion für Kinder von 6 bis 12 Jahren bei Biohofladen Wieser veranstalten. 🙌
Dabei werden sie auf der Suche nach Hase Hubert 🐰verschiedene Stationen meistern, bei denen sie unter anderem den Bauernhof entdecken, selbst Pizza backen und verschiedenste Instrumente kennen lernen werden. 🎺

Eine Anmeldung ist telefonisch bei den Jugendreferentinnen möglich.📱

Kristina 06765127037
Nina 06641944498


 

Sommerkonzert Höllplatz

Bei herrlichem Wetter war der Höllplatz vollbesetzt, als die Kinder der Sing- und Spielgruppe sowie der Flötengruppe zum Konzert luden. Dabei wurde Renate Hablesreiter geehrt, die die Jugendarbeit nach sage und schreibe 22 Jahren abgegeben hat und die ihr letztes Konzert in dieser Funktion leitete. Sie erhielt tosenden Applaus sowie Geschenke von Stadtrat Klaus Haunschmied, Obmann Christian Haubner und Kapellmeister Herbert Schwantner.


 

Petersfeuer

Am Freitag, 22.06.2018 fand das traditionelle Petersfeuer auf der Fleischbauernwiese statt. 🔥

Auch wenn das Wetter vorerst nicht ganz auf unserer Seite war, hat es der liebe Wettergott doch geschafft, uns mit weiteren Regenschauern zu verschonen. 😉
Leider hatten wir aber mit eisigen Temperaturen zu kämpfen. 😖

Zum Glück konnte das Feuer zu späterer Stunde für etwas Wärme sorgen. 🔥💪🏼
Entzunden haben dies BGM Mag. Elisabeth Paruta-Teufer, NR-Abg. Mag. Johanna Jachs, Stadtrat Klaus Haunschmid und Obmann der Musikkapelle Christian Haubner. 👍🏼

DANKE an die Originalen Mühlviertler Musikanten, die für musikalische Unterhaltung gesorgt haben und auch an alle Besucher, die sich trotz der Kälte das Petersfeuer nicht entgehen lassen haben. 👏🏼🎶😊


 

50 Jahre aktives Mitglied

Ein halbes Jahrhundert aktiv in einem Verein mitzuwirken ist auf alle Fälle ein Grund zum Feiern. 💪🏼

Wir dürfen unserem Musikkollegen, Walter Hablesreiter, ganz herzlich zur 50-jährigen aktiven Mitgliedschaft gratulieren.
Nicht nur als Musiker hat er mit seiner Tuba die zahlreichen Ausrückungen mitgestaltet, auch als Organisationsreferent und Obmann konnte er sich über die Jahre beweisen.

Im Namen der Musikkapelle dürfen wir Dir, lieber Walter, nochmal ganz herzlich gratulieren. 🙂


 

Ziegler Sepp

Unser Ehren-Mitglied und ein Musikkamerad ist verstorben.

Seit 1967, immer bereit in unserer Musikkapelle als 1.B-Trompeter mitzuwirken.

In unseren Aufzeichnungen zur damaligen Zeit scheint Sepp Ziegler noch als Obligat-Trompeter auf. ( Im Duden zitiert: (Musik) als selbstständig geführte Stimme für eine Komposition unentbehrlich). Priorität hatte jedoch immer seine Heimat – die Musikkapelle Hagenberg.

Seine musikalischen Qualitäten brauchen wir hier nicht erläutern. Sepp war weit und breit als exzellenter und verlässlicher Musiker bekannt. Und sein Humor ist auch nie zu kurz gekommen. Einige Kameraden unter uns, vorwiegend die Älteren davon erinnern sich gerne und öfters an seine G’schichterl:

 

Eine Bürgegardeausrückung nach Tirol, wo Sepp Ziegler mit 3 weiteren Musikern eine Fanfarengruppe stellte. Oft genug mussten sie diverse Stücke während des Festumzuges spielen und so passierte es, dass beim Fehrbelliner Reiter – Marsch an einer speziellen Stelle eine Modulation zum Lied “Bier her Bier her oder i fall um…. „ erfolgte. Ob dies bewusst oder unbewusst geschah? Jedenfalls Applaus von den Zuschauern und beteiligten war der der Musikgruppe sicher.

 

Eine Ausrückung in Holland. Andere Länder, andere Sitten. Wir waren dort privat bei sehr netten Leuten untergebracht. Beim Nachhause gehen, spät abends – oder war es schon zu bald in der Früh? – konnte Sepp mit seinem Zimmerkollegen Alfred die Haustür nicht öffnen. So wurde ohne viel Tamtam ins Fenster eingestiegen. Wie er dies schaffte, konnte er nicht so überzeugend erzählen. War doch dies im 1.Stockwerk.

 

Viele nette Stunden konnten wir mit Sepp Ziegler gemeinsam verbringen.

Für uns ist und bleibt er ein echter Kamerad.